* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



/me = arschloch why

* Themen
     Texte
     GEnerell...
     Musik

* mehr
     F(r)iends
     Pics
     Musik
     Gedichte...
     Muh
     Muss sein
     BAnds
     Uhrzeit^^
     Party(s)^^
     Ich bin unschuldig
     Holy shit
     Hochzeitsnacht
     dreams?
     5Dinge
     *hüpf
     sk8
     HApn...
     iQ?
     Spaß^^
     Feminist^^
     Claudi666
     l0l
     Ok.. ich tus
     Paar Daten
     Vs

* Links
     ~engelchen~
     google...
     ebay : )
     ~Fabi
     ~Chris&more
     ~pixx
     ~test
     Lesen lernen
     Vs. TCPA








Texte

hui allererster in der uni bib... is alles so leer hier *g

aber früh um 7 is ja auch
'selbst für einen atheisten eine unchristliche zeit'

blogmotivation pusht *^^
29.11.07 08:09


nach geschätzten 4 stunden volleyball und 7stunden tischtennis tut mir ziemlich viel an meinem körper weh... eher negativ
das positive daran ist, dass ich mir langsam bewusst darüber werde wie komplex mein körper eigtl ist...
ändert das mein selbstbild? - mal sehn

gestern abend dann fast verpennt dass in erlangen ja slam ist : )
pro:
umsonst essen
umsonst trinken
gute unterhaltung
nette mitslammer treffen
mal mit sookee reden

contra:
viel rap gestern abend... guter und schlechter aber auch bei gutem denk ich mir meistens, ein guter normaler text würde mir besser gefallen

wuschel war sehr stark gestern mit einem text über sien leben...
lieblings stelle:

das erste mal früh aufwachen und nicht frieren
sondern merken, dass dieses bett jetzt zu klein ist


gewonnen hat dann sookee

meinen letzten bus hab ich um 2 minuten verpasst, ohne zu wissend ass er um 12 nach 12 abfährt, normalerweise schafft man das knapp verpassen ja nur wenn man weiß wann der bus abfährt...

dann im bhf gewartet weil um 34 ein bius wenigstens die hälfte vom weg noch fährt...
da nochmal sookee getroffen und miterlebt dass der automat dir eine fahrkarte nach berlin verweigern kann weil er keine sitzplatzreservierung mehr vornehmen kann... das is hart, sie musste dann einen zug 3stunden später für 10 euro mehr nehmen... und is los nochmal ins e-werk ob da jemand is der sie solang unterhält

ich in die andere richtung ab, heimwärts im dunkeln
vorhang
applaus
ende des 1. aktes
19.11.07 16:05


Ihr habt das 'wörtchen' -chen gefunden
und dass man es an fast jedes wort hängen kann

dass es die worte kaputt macht
merkst du aber erst, wenn du mit ihr nicht mehr reden kannst, sondern nur noch mit deiner wochenend fickbeziehung, der du die hand auf den bauch legst und sagst
hey - das fühlt sich geil an
weil es so ist, und dann heißt das auch: hey - das fühlt sich gut an
und nicht bauchilein
und wenn du deine hand auf ihre brust legst und sagst
ich mag die
dann weil du sie wirklich magst
nicht weil du jetzt einen ständer hast, den hattest du schon vorher
und nicht ständerchen
denn wer will den dann noch ficken
wenn er sich gerade als ständerchen tituliert hat.

und wärend du unter der woche keine echten gefühle hast sondern wehwehchen wartest du auf das wochenende an dem du rauchst und den rauch in deiner lunge spürst, weil er stark ist und freust dich darauf, mit deiner fickbeziehung zu reden, obwohl du dafür eigentlich nicht gekommen bist. aber hier kannst du reden, mit worten und fakten. hier ist ficken kein hartes wort und 'es tut mir leid' existiert nicht sondern "Ù moe edhored" es gibt nichts zu verzeihn. hier ist kälte kalt und - ne jetz nich, hab keine lust - heißt wirklich was es sagt und nicht:
früher konnten wir reden, jetzt stehst du vor mir und bist nichts als eine leere hülle von chens, weil diese 4 buchstaben der weichzeichner waren, der unser leben zerstört hat.

am wochenende kann mann deswegen auf - nein, jetzt nicht - mit - okay, dann vielleicht später - antworten und muss nicht warten bis die woche vorbei ist und man abhaun kann in eine ehrliche welt, in der man nicht gegen die wand schlägt um nachzuschaun, ob man schmerzen noch fühlen kann, sondern schmerzen fühlt, wenn man an früher denkt. und überhaupt, wo man nicht Mann sein muss, sondern man selbst ist. mit gefühlen.

die hatten wir damals auch
vor -chen.
deswegen ja auch du
und nicht sie
damals

heute sie
weil du - nicht mehr geht
16.11.07 11:46


und du siehst mich nicht an
bist die kalte vernunft
bist der - fels in der brandung
der fels in der brandung
der kalt nicht bewegt wird
doch irgendwann wirst du splittern und vom winde verweht sein

und dann doch
drehst dich um und du
'redest' mit mir

doch verdammt man du klingst so normal emotionslos
kann es sein dass wir uns so sehr verändern
ohne es zu merken?
das ist das ende der welt
ist das - ende der welt
ist das - ende meiner welt

2

hab einen kreidestrich um mein herz gezogen
und versucht zu verstehn - doch ich
kann es nicht
hab einen tag nicght gelacht einen tag nicht gedadcht doch ich -
kann es nicht

und aus kreisrunden löchern kommen eiskalte blicke
aus den kreisrunden löchern
die mal augen warn

ich kann deine flügel nicht mehr sehn
und dein gesicht nicht erkennen
kann deine tränen nicht sehn
und das gefühl nicht benennen
und aus kriesrunden löchern
kommt der kalte blick des vergessens
kommt der - kalte blick des vergessens
ist der - kalte blick schon vergessen?

3

das ist das ende aus dem lebenskatalog
gleich vorn auf seite eins

jetzt kommt ein - sonderangebot
für dich und deine stille art
ein - sonderangebot - für dich und deine stille art
es kommt ein - sonderangebot - für dich - und deine stille art zu sterben

4

hab einen kreidestrich um mein herz gezogen
und versucht zu verstehn - das ist
abschied nehmen

hab versucht zu verstehn das ist abschied nehmen

ich hab versucht zu verstehn

das ist abschied
6.11.07 13:01


inspiriert von veve...
trifft auch nicht auf mich zu aber ich finde den gendanken sehr faszinierend




ich würd gern mal als du aufstehn
die welt mit deinen augen sehn
deine wahrheiten verstehn
als du früh in dein bad gehen
dich in deinem spiegel sehn...

wissen was du wirklich von mir hälst
was dir wichtig ist, für dich zählt

mehr noch
ich will auch dass du
das gehört für mich dazu
einmal meinen tag für dich lebst
meine gefühle hast
mit meiner sehnsucht gehst
auch mal siehst was ich hier so mache...
siehst dass ich vielleicht auch manchmal lache
oder denke an dich
dich so sehr zu vermissen
und dabei nicht zu wissen
wie denkst du darüber

ich würde gern wissen wie wichtig ich bin
in deinem leben
ich würde gern wissen hab ich noch sinn
in deinem leben
ich möchte wissen ob du auch manchmal weinst
ob du immernoch verliebt bist – wie einst
also wir uns fanden
noch nicht so sehr kannten
noch nicht so vertraut warn
so da warn
so natürlich
vergessen...

würd als du essen
würd als du trinken
in deinen gedanken versinken
als du einmal fortgehn
als du mal mich selbst sehn
als du mich selbst begrüßen
als du mich selbst küssen
und spüren
was du spürst
denken
was du denkst

könnt als du lachen
als du deine witze machen


doch will ich das wirklich?
oder – erschreckt es mich?
ist nicht die angst
nicht das zu entdecken
was ich eigentlich suche
größer als der reiz
dich aufzudecken
zu lesen im buche
deiner gedanken?
als du etwas trinken
in meinen armen versinken
deinen freunden noch danken
mit mir nach hause schwanken

als du einschlafen
neben mir selbst
als ich weiterschlafen
neben dir
als ich dann erwachen
mir gedanken machen
über dich
und mich
über das erlebte
kann ich dann noch bei dir bleiben
dir weiter meine gefühle zeigen
dir in deine augen sehn,
als ich vor meinem spiegel stehn
ohne meinen kopf zu neigen
oder muss ich rückrad zeigen
endlich in MEIN leben steigen
weil es mit dir nicht mehr geht
11.12.06 18:02





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung